Schnittmuster cord mantel

Wenn die Idee, einen ganzen Tag damit zu verbringen, ein Kleidungsstück zu machen, in der Vergangenheit nicht gefallen wäre, suchen die meisten von uns nach Möglichkeiten, die Zeit zu füllen, uns selbst herauszufordern und etwas Neues in der Sperrung zu lernen. Modetypen könnten noch einen Schritt weiter gehen und damit experimentieren, ihre Jacke zu sterben, sie zu malen oder vielleicht zusätzliche Patches hinzuzufügen. “Das war wirklich nur eine Möglichkeit, Stoffzuverschwenden und den Leuten etwas zu geben”, sagt Cooper. “Ich verdiee damit nicht wirklich Geld. Wenn es den Leuten gefällt und ich mehr Stoff übrig habe, sehe ich nicht, warum ich es nicht wieder mit einem anderen Muster machen würde.” Nap-Layout ist wichtig Bevor Sie ein Kleidungsstück ausschneiden, entscheiden Sie, wie das Nickerchen des Stoffes laufen soll. Bestimmen Sie zunächst die Richtung des Nickerchens, indem Sie das Nickerchen parallel zum Selvage streicheln. Der Stapel fühlt sich glatt an, wenn Sie in die gleiche Richtung wie das Nickerchen bürsten und rau, wenn Sie daran reiben. Mit dem Nickerchen läuft der Stoff, sieht der Cord dunkler; Mit dem Nickerchen nach unten läuft, sieht es leichter und glänzender aus (wenn Sie Schwierigkeiten haben, die Richtung des Nickerchens zu bestimmen, versuchen Sie, den Stoff um Ihre Schultern zu drapiert und sehen, welche Seite dunkler aussieht). Röcke und Hosen tragen besser mit dem Nickerchen nach unten, was die Sitzfläche weniger wahrscheinlich zu glänzen macht.

Mäntel, Jacken und Blusen sehen reicher aus, das Nickerchen läuft hoch. Egal in welche Richtung Sie sich für ein Nickerchen entscheiden, schneiden Sie das Muster nach einem Nickerchen-Layout, d. h. mit den Oberteilen aller Musterstücke (mit Ausnahme der auf dem Kreuzkorn oder der Bias platzierten) in Richtung des gleichen Endes des Gewebes. Cooper hat eine clevere Lösung gefunden: Wenn er seine Kollektion nicht produzieren kann, dann können es vielleicht seine Kunden. Heute veröffentlicht er das Muster für seine beliebte Chorjacke in einer Reihe von Materialien für nur 98 Dollar. Es kommt in einer Box vor der Haustür mit allem, was Sie brauchen, um Ihre eigene Jacke zu nähen: vorgeschnittener Stoff, das Muster, ein Lehrheft, ein Lineal, Vintage-inspirierte Patches “so fühlt es sich immer noch an, als ob Sie eine Reese Cooper Jacke machen, und ein Snap-Kit. Alles, was Sie liefern müssen, ist eine Nähmaschine. “Als ich anfing [in der Mode], wäre so etwas genial gewesen”, sagt er.

“Als ich in London lernte, Kleidung zu machen, hatte ich keine Ahnung, was ein Muster war. Ich bin nicht auf eine Modeschule oder Kunstschule gegangen, und das kann im Moment niemand wirklich. Ich versuche, ein offenes Buch zu sein und so viel wie möglich zu teilen, und jetzt, da ich etwas davon herausgefunden habe, hatte ich das Gefühl, dass es unfair wäre, es für mich zu behalten.” Planen Sie eine gute Passform- Wenn ein Cord-Kleid bindet oder zu fest passt, zeigt der Stoff Stressfalten, oft am oberen Ärmel, über den oberen Rücken und um die vorderen Knopflöcher. Vermeiden Sie vorzeitigen Verschleiß, indem Sie die Passform des Musters anpassen und so genügend Tragefreundlichkeit hinzufügen, um eine Bindung zu verhindern. Bereiten Sie den Cord vor dem Schneiden Wenn Sie planen, das Kleidungsstück nach dem Nähen zu waschen, immer vorschrumpfen Sie den Stoff (plus jedes Futter, Reißverschluss, Schnittstelle oder Unterstreichung) vor dem Schneiden.